Aktueller Beitrag

Jetzt das Buch bestellen

 

EINMAL EUROPA ZUM MITNEHMEN, BITTE

 

ist ab sofort über amazon bestellbar.

 

Oder im Buchhandel ums Eck vorbestellen, in wenigen Tagen wird es geliefert.

 

Viel Freude beim Lesen,

Euer Marius

________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Zeit in Stein gemeißelt – Am Uluru

Wieder Summen, wieder mit den Händen abwehren. So langsam neige ich zum Aufgeben. In den Ohren, in den Augen, in den Nasenlöchern, im Mund, im Ärmel am Oberarm – überall, wo es eine Öffnung gibt, Fliegen. Dicke, schwarze, aggressivte Fliegen. Seit Stunden geht das so. Seit Stunden durchschreiten wir die Umgebung von Alice Springs. Im Herzen Australiens gelegen, ist es vielleicht die merkwürdigste Stadt, die ich hier gesehen habe. Mehr ein Dorf als eine Stadt, umgeben von roter Erde, von Wüste, von Staub und Hitze. Ausgangspunkt für hunderttausende Touristen, um einen der größten Anziehungspunkte des Kontinents zu besuchen. Ayers Rock – inzwischen aber auch mit seinem respektvolleren, von Aboriginals abstammenden Namen versehen: Uluru.

Nach einer langen Zeit in Perth ist diese Umgebung und diese Luft etwas ganz anderes, fordernder, heißer, abgelegener. Und auch meine ersten Erkundungsspaziergänge durch das Schachbrettmuster der Straßen war ganz anders als alle vorherigen Touren zu Fuß. Es scheint wie eine geteilte Stadt. Diese Teilung findet allerdings nicht durch eine Mauer – wie einst in Berlin oder heutzutage im Westjordanland – oder eine sonstwie vorhandene physische Barriere statt; die Trennung scheint psychologischer Natur. Stillschweigend erkenne ich, dass sich weiße Australier und die Nachfahren der Ureinwohner tunlichst aus dem Weg gehen. Wenn ich einer Gruppe von Aboriginals begegne, dann wirken sie zumeist apathisch. Viele riechen, ungewaschen und nach Alkohol. Sie existieren, ich kann sie sehen; und doch scheinen sie irgendwie nicht vorhanden. Wie Geistererscheinungen lungern sie auf Rasenflächen, vor Pizzaläden oder Burgerbuden, vor den Liquor Stores. Wie schwer die Vergangenheit wiegt, erfahre ich erst hier in Alice Springs. Eine Nation – in diesem Fall die Briten – kommt, die Fremden nehmen etwas in Besitz, von dem sie die Gesetze und Regeln nie kannten. Sie zwingen einer Volksgruppe eine Lebensart auf, die so weit weg und so unterschiedlich von der ihren ist, dass diese Menschen niemals komplett in der neuen Welt ankommen werden. Nach und nach werden sie aussterben, und mit ihnen auch die Überlieferungen aus tausenden von Jahren, in denen diese Menschen mit dem Land lebten, nicht bloß auf ihm. Die weißen Australien haben sich inzwischen nach zweihundert Jahren offiziell entschuldigt. Aber wem hilft das?

Hier geht es zum ganzen Artikel

 

 

Alle Reisegeschichten auf einen Blick bei

AUF REISEN

Bewegte Bilder meiner

SÜDAMERIKAREISE

Nichts zu Lesen? Es gibt so viel gute

REISELITERATUR