Aktueller Beitrag

Die Luft wird dünner – Titicacasee in Bolivien und Peru

Seit ich in Bolivien La Paz erreichte, bewege ich mich durchgehend auf mindestens 2.500 Metern Höhe. Eher mehr, als weniger. Ich habe mich also ganz gut akklimatisiert, auch wenn meine Nase und mein Hals merkwürdig trocken sind. Wie ein wochenlanger Flug, so fühlen sich die Atemwege an. Nun geht es nach langem Aufenthalt in La Paz Richtung Westen, Richtung peruanische Grenze und Richtung Wasser.

Nachmittags überqueren wir im Bus auf einer schwimmenden Holzpritsche einen Fluss, wir werden von einheimischen Männern hinüber gepaddelt. Bolivien bleibt ein bezauberndes Land, wenn man den Abenteuerquotienten steigern möchte. Wellen preschen über den niedrigen Bug, die Reifen unseres Busses stehen beim Erreichen der anderen Uferseite bereits unter Wasser. Aber es geht weiter. Wir überwinden Pässe, deren Kulisse ein wenig an griechische Küstenstreifen erinnert. Später an das schottische Hochland. Schließlich erscheint der berühmte, in vielen Blautönen mystisch schimmernde See, dem wir näher und näher rücken. Genau wie so viele andere Naturwunder Südamerikas ist er tief mit meiner Fantasie verwurzelt, bereits seit meiner Kindheit. Erinnern Sie sich an diesen Tim und Struppi – Film, in dem sich die ganze Clique in Peru auf die Suche nach irgendeinem Smaragd oder sonstigem Firlefanz begibt? Der läuft manchmal an Weihnachten oder Ostern im Nachmittagsprogramm. Jedenfalls tauchten die Anden auf, die Inka-Kultur und eben jener größte Höhensee der Erde, der sich in 3.810 Metern Höhe über Bolivien und Peru erstreckt. Man nehme einen so lustigen Namen dazu, und eine Legende wurde geboren: Der Titicacasee. In Copacabana, einem Ort direkt am bolivianischen Ufer, machen wir Halt. Hier steige ich aus und begebe mich mit meinem Gepäck in Richtung der kleinen Hafenpromenade. Ein dreibeiniger Hund humpelt neben mir her, er winselt. Ich kann ihm nichts geben, da ich selbst kaum etwas habe. Die vergangenen zwei Wochen haben mich ausgelaugt.

Hier geht es zum ganzen Artikel

 

Alle Reisegeschichten auf einen Blick bei

AUF REISEN

Bewegte Bilder meiner

SÜDAMERIKAREISE

Nichts zu Lesen? Es gibt so viel gute

REISELITERATUR